Frank Duerr veröffentlicht "Ausstellungen machen"

19.09.2012

Am 18. Januar erscheint der Ratgeber für Ausstellungsmacher

Eine Ausstellung zu konzipieren, zu planen, zu realisieren und schließlich durchzuführen, ist ein kreativer Akt. In ihrer Herstellung entsteht etwas noch nicht Dagewesenes. Dieses Neue bezieht sich nicht nur auf frisch entdeckte und erforschte Objekte, noch nie gezeigte Exponate oder neue Anordnungen der ausgestellten Dinge, sondern die Ausstellung selbst kann auch neuartige Fragen stellen, völlig neuen Sinn generieren, neues Wissen produzieren. Die Ausstellung soll nicht nur Plattform der Erkenntnis, sondern auch ein ästhetisches Erlebnis werden. Diese inhaltliche Vielschichtigkeit ist ein wesentliches Merkmal der Ausstellung und deutet bereits an, welch komplexe Tätigkeit das Ausstellungen machen ist. Die Spannungen, die sich daraus ergeben, werden in diesem Leitfaden thematisiert. Frank Duerr arbeitete mit Dr. Philipp Aumann (Kommunikationsmuseum Frankfurt a.M.) diesen Leitfaden aus. Das Buch erscheint am 18. Januar 2013 bei UTB Wilhelm Fink. 200 Seiten mit zahlreichen Beispielen und Abbildungen verdeutlichen Schritt für Schritt den Weg von der Idee bis zur Vernissage.

Zurück