Design for Behaviour Change

20.01.2014

acameo-Produktdesigner gibt materielle Antworten auf Umwelt- und Wirtschaftsfragen

Ob ein Produkt gut gestaltet ist, lässt sich nicht alleine nach ästhetischen Gesichtspunkten beurteilen. Immer wichtiger in der Gestaltung neuer Produkte wird die viel zitierte Nachhaltigkeit, wobei sich der Begriff hier nicht nur auf eine ökologische oder ökonomische Nachhaltigkeit, sondern vor allem auf ein nachhaltiges Produkterlebnis bezieht. Aber wie kann man ein solches Produkterlebnis schaffen und wie kann man ein Produkt gestalten, das den Nutzer dazu bringt sein Verhalten im Bezug auf bestimmte Dinge zu reflektieren und im besten Fall zu ändern?
Zu diesem Thema schrieb Produktgestalter Marko Goller einen Artikel für den internationalen Design-Blog selouk.me. Lesen und inspirieren lassen!

Zurück