acameo-Vortrag in der L-Bank Stuttgart

16.03.2011

Christian Roppelt und Frank Dürr referierten während des NewBizCup-Landesfinales über ihre Unternehmensgründung.

Die acameo-Geschäftsführer Frank Duerr und Christian Roppelt aus Tübingen berichteten am 11. März im großen Dreieck-Saal der L-Bank Stuttgart von ihren bisherigen StartUp-Erfahrungen. Das Auditorium, bestehend aus Bachelorstudenten aus Baden-Württemberg, den Evaluatoren und den „Devil Advocats“ des NewBizCups 2.0 2011, lauschte gebannt den Ausführungen der beiden Gesellschafter. Jedes Jahr kürt die Jury den Sieger der jeweiligen Universität und den Gesamtsieger des Landes Baden-Württemberg.

„Besonders stark sind wir in den Bereichen Kommunikationsberatung und Mitarbeiter-Coaching.“ So der geschäftsführende Gesellschafter Christian Roppelt, der das Geschäftsfeld Consulting leitet. „Wir haben acameo gegründet, um Unternehmen unser rhetorisches Know-how zur Verfügung zu stellen.“ Und dann sprach er auch die anwesenden Studenten direkt an: „Trauen Sie sich und Ihrer Idee, bleiben Sie motiviert und setzen Sie sich durch.“
Das Tübinger Umfeld ist für das Geschäftsmodell der absolut passende Ort. Geschäftsführer Frank Duerr: „Wir haben uns bewusst für den Neckar-Alb-Kreis entschieden.“ Nicht nur das studentische Umfeld sei kreativ und anregend, sondern die Konkurrenzlage sei hier sehr überschaubar. „Wenn man qualitativ hochwertige und langfristige Dienstleistung anbietet, hat man sehr gute Chancen Aufträge zu erhalten.“ acameo arbeitete bereits für wissenschaftliche, ökonomische, kulturelle und politische Institutionen. Die Arbeitsprozesse der Agentur umfassen die Kommunikationsanalyse, die Erarbeitung eines kommunikativen Leitbildes und die Umsetzung des Corporate Designs sowie die Erfolgskontrolle der Kommunikationsmaßnahmen.

Zurück