Ausstellung "Hannah Höch" in Tübingen

03.11.2011

acameo gestaltet die Ausstellung "Hannah Höch. Werden und Vergehen – Natur und Mensch"

Der Künstlerbund und die Stadt Tübingen ermöglichen die Schau einer Vielzahl von Hannah-Höch-Werken. acameo gestaltet.

Vom 09.02. - 22.03.2012 werden bedeutende Werke von Hannah Höch in Tübingen zu sehen sein. In der Kulturhalle und in der Galerie des Künstlerbundes werden Werke zum Thema "Werden und Vergehen – Natur und Mensch" präsentiert. Die Ausstellungsorte werden dienstags bis sonntags jeweils von 11–18 Uhr geöffnet sein. Tübingen erwartet eine fulminante Ausstellung der Berliner Graphikerin und Collagekünstlerin, die 1978 verstarb. Höch war im Kreis von Baader, Huelsenbeck, Grosz und Heartfield tätig und die einzige Frau unter den Dadaisten in Berlin. Sie war u.a. mit Schwitters und Arp, mit van Doesburg und Mondrian befreundet. Das ganze acameo-Team freut sich sehr über die Kooperation und wünscht viel Erfolg.

Zurück